Westafrika Magazin

aktuelle Informationen in deutscher Sprache

Rückholaktion - Luftbrücke

Die Krisenvorsorgeliste ELEFAND des Auswärtigen Amtes ist leider derart überlastet, dass das System nicht mehr verlässlich funktioniert. Damit niemand deswegen im Gastland zurückbleiben muss, wurden neue Registrierungsmöglichkeiten geschaffen.

Rückholprogramm des Auswärtigen Amtes Deutschland

Neue Webseite für die Registrierung

Das Auswärtige Amt hat daher eine neue Webseite https://www.rueckholprogramm.de zur Verfügung gestellt.  Die neue Seite ist gut für die Nutzung von Mobiltelefonen geeignet. Sie werden gebeten sich dort einmalig zu registrieren und Ihre Daten für die Teilnahme (Abflugort, Zielort), Passnummer und derzeitige Kontaktdaten einmalig zu registrieren. So kann das Auswärtige Amt den Bedarf der jeweiligen Abflughäfen ermitteln und anschließend bei Maßnahmen in Ihrem Aufenthaltsland mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Sofern Sie ausgeflogen werden müssen Sie zum Check-in einen Antrag nach § 6 Konsulargesetz ausgedruckt und unterschrieben mitbrigen. Der Flug muss nicht im Voraus bezahlt werden, wird Ihnen aber nachträglich in Rechnung gestellt. 

Bitte nehmen Sie nicht telefonisch mit der deutschen Auslandsvertretung oder dem Auswärtigen Amt telefonischen Kontakt auf, um Einzelheiten der Rückholaktion zu erfragen. Sie werden über Mail etc. direkt informiert, wenn es soweit ist.

Condor unterstütz die Luftbrücke

Condor unterstützt die Luftbrücke für Urlauber, die von der Bundesregierung und dem Auswärtigen Amt koordiniert wird. Condor wird als Teil der Luftbrücke im Rahmen der Initiative #homewithcondor Sonderflüge in verschiedene Regionen der Welt anbieten, um allen deutschen Bürgern und Einwohnern mit gültiger Aufenthaltsberechtigung die Rückkehr nach Deutschland zu ermöglichen. 

Wenn Sie ausgeflogen werden möchten, dann füllen Sie bitte das Online - Formular aus. Mit dem Ausfüllen des Formulars ist noch kein endgültiger Flug gebucht. Es geht erst einmal darum die benötigten Kapazitäten zu ermitteln. Die Daten werden von Condor mit dem Auswärtigen Amt geteilt. 

Auf die Frage, ob es Sinn macht, sich auf allen oder mehreren dieser Seiten zu registrieren und wie hoch die Kosten für den Flug sind hat die deutsche Botschaft bisher nicht geantwortet.