MIDEM - Digital Edition Start 2. Juni 2020

Die größte Musikmesse MIDEM wird dieses Jahr  vom 2. - 5. Juni als digitale Version stattfinden. Musik aus Afrika ist auch dieses Jahr wieder ein zentrales Thema. Bekannte Künstler werden Ihre Erfahrungen teilen. Künstler  und Firmen aus der Musikbranche können sich für das Artists & Lables Vereichnis registrieren und nicht zuletzt gibt es Infos dazu, wie sich die Branche in Zeiten von Corona neu organisiert. Die Registrierung für die Midem Digital ist kostenlos.  Mehr dazu im Artikel. 

Die MIDEM bringt jedes Jahr die Mitglieder der Musikbranche zusammen. Sie ist Plattform für Diskussion, Austausch und Zusammenarbeit der Fachleute. Dieses Jahr wird die Frage, wie Covid-19 die Branche verändert hat und welche Lösungen es jetzt gibt die Inhalte bestimmen. Welche neuen Möglichkeiten lassen sich erschließen?  Wie ändern sich die Geschäftsmodelle? Welche Geschäftspartnerschaften werden jetzt gebraucht? Wer sind die neuen Music-Tech Startups? Und natürlich neue Talente die sich in den Midemlab Start-up Wettbewerb und dem Midem Talent Exporter Programm entdecken lassen.

Was bietet die MIEDEM 2020?

Highlights

Auf der Eröffnungsveranstaltung am 3. Juni sprechen die internationalen HipHop Stars  T.I. and Nasty C

Akon, Artist & Founder, Akonik Label Group (Senegal/USA) der mit vielen Grammys und Auszeichnungen erfolgreiche Künstler wird eine Rede halten

 

Am 3. Juni wird Wyclef Jean einen Rede zum Thema "Die Geheimnisse erfolgreicher Musikproduktion" halten. 

Und noch viele weitere Stars werden erwartet, u.a. Fela Kuti, Maleek Berry, Yémi Alade, 

Welche Angebote gibt es für Musiker?

 Als Firma in der Musikbranche oder als Künstler kann man sich im Verzeichnis "Midem Artists & Lable Director" registrieren.  Die Aufnahme ist kostenlos für alle, die sich angemeldet haben. Die Daten werden vor der Veröffentlichung von MIDEM geprüft. Dazu gibt es viele Vorträge und Wettbewerbe. Vieles ist kostenlos. Für Wettbewerbe gibt es für die 2021 Veranstaltung die Möglichkeit sich zu informieren und zu registrieren. 

Afrika im Fokus

Auch dieses Jahr ist Afrika wieder eines der Hauptthemen. Diesmal geht es um das Thema "Digitaler Musikkonsum" in Afrika. Welche Möglichkeiten gibt es in Afrika auf digitalem Wege mit Musik Geld zu verdienen? In den Diskussionen 2018 und 2019 wurde das Thema bereits angeschnitten. Es fehlten Bezahlsysteme, ausreichend Bandbreite und für Kunden bezahlbare Internetkosten. Hat Corona da etwas verändert? Gibt es neue Marktteilnehmer, Technologien, Strategien? 2020 wird es dazu Vorträge und Diskussionen geben. Einen Überblick gibt es hier: Steaming boasts Africans Music Industrie. 

 

YouTube Video: Music in Africa Forum

 

Für viele Künstler könnte diese digitale Veranstaltung ein besonderes Sprungbrett werden, denn es ist kein Visum notwendig um teilzunehmen und hohe Reisekosten fallen auch nicht an. Also anmelden und weitersagen!

Wie kann ich teilnehmen?

Die Organisatoren haben sich entschlossen die MIDEM als digitale Version zu organisieren. Die Anmeldung ist kostenlos. Mehr hier  

Wie das neue Format ankommt? Wir sind gespannt und werden weiter berichten.